Köln/Berlin - Zwei junge Männer wegen Raubmordes vor Gericht

Zwei junge Männer wegen Raubmordes vor Gericht

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln/Berlin. Sieben Monate nach einem Raubmord müssen sich ab heute zwei 19 und 20 Jahre alte Männer vor dem Kölner Landgericht verantworten. Die beiden Angeklagten sollen gemeinsam in einer Wohnung im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld einen 61-jährigen Mann ermordet haben.

Einer der Männer stammt aus Berlin. Weil er in der Hauptstadt Freunden von seiner Tat erzählt hatte, kam ihm die Polizei schon wenige Tage nach dem Mord auf die Spur.

Bis dahin war das Opfer von niemandem vermisst worden. Erst nachdem sich der Berliner mit dem Mord gebrüstet und Freunde die Polizei verständigt hatten, wurde die Leiche in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus entdeckt. Das Opfer hatte alleine und zurückgezogen gelebt. Der 61-Jährige war aufgrund einer Lernbehinderung Analphabet und hatte eine Beschäftigung als Gärtner aufgrund von Rückenproblemen aufgeben müssen.

Laut Anklage hatte er die beiden jungen Männer freiwillig mit zu sich in die Wohnung genommen. Die beiden Beschuldigten sollen ihn zunächst hinterrücks mit einer Sektflasche niedergeschlagen und anschließend mit einem Schal erdrosselt haben. Anschließend flüchteten sie den Ermittlungen zufolge mit Schmuck, Bargeld und Elektrogeräten aus der Wohnung des Opfers.

Für den Prozess hat das Kölner Landgericht zunächst sieben Verhandlungstage angesetzt. Im Falle einer Verurteilung nach Jugendstrafrecht müssen die beiden Angeklagten mit jeweils zehn Jahren Haft rechnen. Das Urteil im Verfahren wird frühestens am 4. Februar erwartet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert