Düsseldorf - Zahl der Pkw-Brandstiftungen in NRW steigt

Zahl der Pkw-Brandstiftungen in NRW steigt

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Zahl der Pkw-Brandstiftungen nimmt in NRW zu. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Landtag hervor.

2008 waren es 210 Fälle. 2009 wurden bereits 240 Autos angezündet. 2010 stieg die Zahl auf 309. Ein politisch motivierter Hintergrund konnte aber nur in wenigen Fällen ermittelt werden. Die meisten Täter blieben unerkannt.

„Die Landesregierung nimmt die aktuelle Entwicklung der Brandstiftungen an Kraftfahrzeugen sehr ernst”, heißt es in der Antwort der Regierung. Die Kreispolizeibehörden analysierten in ihren Bezirken fortschreibend die Entwicklung des Phänomens.

Laut Medienberichten waren in den ersten fünf Monaten des Jahres 2011 in Nordrhein-Westfalen bereits 344 Fälle versuchter oder vollendeter Brandstiftung an Autos gezählt worden. Brennende Autos sorgen vor allem in Berlin und Hamburg für politischen Streit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert