Radarfallen Blitzen Freisteller

„Wir brauchen das für Drogen!”: Jugendclique ausgeraubt

Letzte Aktualisierung:

Köln. Bei einem Überfall auf eine Jugendclique haben vier bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag in Köln-Wahn Handys und Geldbörsen erbeutet.

Die acht jungen Männer im Alter von 15 bis 17 Jahren hielten sich gegen 0.20 Uhr an der Burgallee auf einem Baumstamm auf. Plötzlich kamen vier Männer auf sie zu und riefen „Das ist ein Überfall! Hände hoch!”

Einer der Räuber hielt dabei eine schwarze Pistole in der Hand, zielte auf einen der Jugendlichen (16) und drückte ab, ohne das sich ein Schuss löste. Danach steckte der Täter ein gefülltes Magazin in die Waffe.

Die Täter forderten die Eingeschüchterten auf, ihre Handys und Geldbörsen in einen schwarzen Stoffbeutel zu legen. Ein Räuber trat nach einem der Jugendlichen (17). Mit den Worten „Ist nicht persönlich gemeint, wir brauchen das für Drogen!” flüchteten das Quartett mit seiner Beute in Richtung Burgallee/Auf dem Düppel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert