Windböe schiebt Kran gegen Betonrampe

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Neuss. Eine starke Windböe hat in Neuss einen Kran mehr als 20 Meter vor sich hergeschoben und gegen einen Betonrampe gedrückt. Der Kranführer wurde bei dem Vorfall vom Mittwoch verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Den Angaben zufolge war der 20 Meter hohe Kran durch die Kraft des Windes aus seinen Schienen gedrückt worden. Anschließend durchfuhr er zwei Prellböcke und rollte über eine Fahrbahn.

Der 32-jährige Kranführer sei in seinem Führerhäuschen heftig geschüttelt worden und gegen die Wände geprallt, hieß es. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert