Wenn die Höhner philosophisch werden

Von: Verena Müller
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wenn nicht bei einer Pressekonferenz mit den Höhnern zu ihrer neuen Show mit Roncalli, wann dann sollte es in den Aachener Kurpark-Terassen im schnellen Wechsel zu rührenden Momenten, fast philosophischen Betrachtungen und Rumblödelei kommen?

Zur Einstimmung auf das neue Album und die neue Show gab es einen Videoclip zu sehen. Titel des Liedes: „I´m a part of it” („Ich bin Teil davon”).

In der mit Tierszenen und Sonnenuntergängen unterlegten Hymne geht es im Prinzip darum, dass wir nur Gast auf dieser Erde sind. Die Bandmitglieder nicken ernst im Takt, die Blicke schweifen in das Saal-Umrandungsgrün.

Das Zebra läuft über die Leinwand, der Eisbär schüttelt sich, die Höhner singen kölsch-englisch vom Klimawandel. Das Lied ist ein Beitrag zur UN-Artenschutzkonferenz 2008 in Bonn und auch eine Initialzündung zur neuen Höhner Rockin´ Roncalli Show „Salto Globale”. Bei der stehen die vier Elemente im Vordergrund. „

Jede zirzensische Darbietung hat ihren immanenten Rhytmus”, sagt Höhner-Bassist Hannes Schöner. Den gelte es zu finden und die Songs entsprechend anzupassen. Das gelte besonders für die Momente, in denen etwa die Seelöwen ihren Trick nicht auf Anhieb machen, sagt Höhner-Sänger Henning Krautmacher.

Angesprochen fühlen muss sich da natürlich Janus Fröhlich, der mit den Seelöwen eine Showeinlage liefern wird und das mit bellenden Lauten untermalt.

Solche Laute gebe es dann zwischen dem 5. und dem 20. Juni 2010 auf dem Bendplatz in Aachen öfter zu hören, warnte Krautmacher. „Und Bendplatz, wie schreibt sich das? B-A-N-D, ne?”, juxte er noch schnell hinterher.

Überhaupt, Aachen! „Köln war die erste Stadt, in der wir mit Höhner Rockin´ Roncalli aufgetreten sind, danach waren wir hier in Aachen”, sagt Krautmacher, 2002 war das. Inzwischen war das „musikalische Manegeereignis”, der „Live-Video-Clip”, das „Konzert mit Bildern”, wie es laut Beteiligten heißt, schon drei Mal in Aachen.

Und nächstes Jahr jährt sich die Zusammenarbeit von Höhnern und Roncalli schon zum zehnten Mal. Da wird Akrobatik auf dem russischen Barren geboten, ein Papier in Figuren und Muster gerissen, auf Stelzen Saxophon gespielt. Zu neuen vom Album „Himmelhoch High” und älteren Höhner-Liedern, mit neuen und bekannteren Artisten. Viele mit Bezug zur Tierwelt.

Nicht zuletzt deshalb soll „Salto Globale” auch für die ganze Familie geeignet sein.

Vom 5. - 20. Juni finden Shows statt. Premiere: 5. Juni 19:30 Uhr. Mittwochs und samstags 19:30 Uhr, sonntags 19 Uhr. Familienshows an ausgewählten Terminen. Tickets gibt´s ab 19 Euro. Infos im Netz:

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert