Aachen - Was muss der Staat leisten?

Was muss der Staat leisten?

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zu vier öffentlichen Vorträgen lädt das 35. Westdeutsche Psychotherapieseminar in den Eurogress in Aachen ein. Thema von Freitag, 5., bis Sonntag, 7. März: „Gesellschaftlicher Wandel - Individuelle Krisen”.

Den Eröffnungsvortrag hält am Freitag, 17 Uhr, Professor Michael Hüther vom arbeitgebernahen Kölner Institut der deutschen Wirtschaft über „Unvermeidbarer Wandel und notwendige Stabilität der Lebenswelt”. Dabei geht es um das Spannungsverhältnis von staatlicher Sicherheit und Selbstverantwortung.

In der aktuellen Debatte um Hartz IV äußerte Hüther kürzlich: „Wir müssen uns die Frage stellen, ob unser Sozialstaat leistet, was er leisten soll: jedem Menschen Respekt einräumen. Wie können wir den wechselseitigen Respekt erhalten zwischen denen, die Hilfe bekommen und jenen, die ihn mit ihren Steuern ermöglichen? Das ist im Kern die Frage.”

Drei weitere Vorträge finden am Wochenende statt. Einer klärt darüber auf, was die Hirnforschung über die Fähigkeit des Menschen zur Veränderung aussagen kann. Ein anderer stellt das Vertrauen in die eigenen Kräfte heraus. Der dritte Vortrag beschäftigt sich mit dem gesellschaftlichen Wandel und individuellen Krisen im Kindes- und Jugendalter.

Karten zum Preis von 15 Euro (Schüler und Studenten 10 Euro) für alle vier Vorträge gibt es an allen Vorverkaufsstellen des Zeitungsverlags und an der Tageskasse.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert