Düren - Von Baggerschaufel erschlagen: 52-Jähriger tot

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Von Baggerschaufel erschlagen: 52-Jähriger tot

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. In Düren ist ein Bauarbeiter von einer Baggerschaufel, die sich vermutlich plötzlich gelöst hat, erfasst worden. Der Mann starb in einer Klinik.

Die Rettungsdienste und die Polizei wurden kurz nach 11.30 Uhr zu der Baustelle auf der Gartenstraße gerufen. Der verletzte Mann aus Geilenkirchen lag zu dieser Zeit am Boden einer Baugrube und musste dort von einem Notarzt mit Unterstützung von Feuerwehrleuten ärztlich versorgt werden. Ein weiterer mit einem Rettungshubschrauber zum Unfallort gebrachter Notarzt begleitete den Verletzten nach seiner Bergung dann auf dem Transport in die Klinik.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der 52-Jährige in dem für Kanalbauarbeiten hergestellten Schacht eine Kette an einer Stahlstrebe der zuvor zur Abstützung seitlich eingelassenen Stahlwand lösen. Dabei wurde er vermutlich von dem Schaufellöffel eines Baggers erfasst und getroffen. Der Baggerführer musste mit einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Polizei und die für Arbeitsunfälle zuständige Dienststelle der Bezirksregierung Köln haben Ermittlungen aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert