Radarfallen Blitzen Freisteller

Vogelsang wird Thema im Bundestag

Von: Marlon Gego
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Schleiden. Die Planungen für ein Krimi-Hotel auf Vogelsang werden weiter vorangetrieben. Die entsprechende Berichterstattung dieser Zeitung bestätigte am Mittwoch die Standortentwicklungsgesellschaft Vogelsang (SEV) in einer eilends verfassten Pressemitteilung.

„Am 14.Dezember wird im Aufsichtsrat der SEV ein mögliches Konsensmodell für das (...) Krimiresort vorgestellt”, heißt es in dem Schreiben. Von einem „Konsensmodell” kann allerdings noch keine Rede sein. Zwar haben Projektentwickler, die Betreibergesellschaft Vogelsang ip und SEV nach harscher Kritik Abstand von der ehemaligen „Van Dooren”-Kaserne als Hotelstandort genommen; doch sind damit keineswegs alle Streitpunkte ausgeräumt.

Am Mittwoch nämlich hat die Bundestagsfraktion der Grünen eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung zum Thema Vogelsang eingereicht. Die Grünen wollen unter anderem wissen, ob „die Bundesregierung als Eigentümerin und Mitgesellschafterin der SEV die Errichtung eines Krimi-Hotels (...) für mit der Historie des Ortes vereinbar” hält, und ob sie „Neubauten auf Vogelsang für sinnvoll und angemessen” hält. Die Kleine Anfrage umfasst 18 Fragen und ist von den Fraktionsvorsitzenden Renate Künast und Jürgen Trittin unterzeichnet. Bis zu ihrer Beantwortung können allerdings mehrere Wochen vergehen.

Oliver Krischer, Grüner Bundestagsabgeordneter aus Düren, der die Kleine Anfrage mitverfasst hat, gab zu bedenken, dass es auf Vogelsang im Dritten Reich „Seminare für Führungskräfte der NSDAP” gegeben habe, „die dort auf ihre Aufgaben im Zusammenhang mit Judenvernichtung und Angriffskrieg vorbereitet worden” seien. Deswegen sei auch „Vogelsang ein Täterort”, was die Errichtung eines Krimi-Hotels dort besonders brisant mache.

Nach den Planungen der Projektentwickler sollen in dem Krimi-Hotel eine Krimi-Bibliothek entstehen und Krimi-Dinner angeboten werden. Während solcher Abendessen führen Schauspieler ein Kriminalstück auf, in das die Essenden einbezogen werden. Es sollen Krimi-Lesungen stattfinden und eine Schauspielakademie betrieben werden. Überdies könnten die Zimmer mit Bezug auf berühmte Krimis gestaltet sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert