Düsseldorf/Köln - Vermisster 29-Jähriger tot im Rhein

CHIO-Header

Vermisster 29-Jähriger tot im Rhein

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf/Köln. Ein seit knapp einer Woche vermisster 29-jähriger Mann aus Köln ist am Samstag tot aus dem Rhein bei Düsseldorf geborgen worden. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen nach Polizeiangaben nicht vor.

Die Feuerwehr hatte am Montagabend einen 28-jährigen Mann aus dem Rhein bei Köln gerettet. Mit ihm war sein ein Jahr älterer Freund in den Fluss gefallen. Wie der 28-Jährige der Polizei berichtete, hatten die beiden aus Nordafrika stammenden Männer, die sich bereits seit ihrer Kindheit kannten, auf einem Schiffsanleger nahe der Hohenzollernbrücke gesessen.

Beide hätten größere Mengen Alkohol konsumiert, als sich der Ponton bewegte. Dadurch fiel der 28-Jährige ins Wasser, er konnte sich aber stromabwärts an der Kette eines anderen Schiffsanlegers festhalten. Dort wurde er von der Feuerwehr gerettet.

Unklar ist, ob der 29-Jährige ebenfalls wegen der plötzlichen Bewegung des Pontons ins Wasser fiel oder ob er seinem Freund hinterher sprang, um ihn zu retten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert