Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Vater und Sohn überfallen Tankstellen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Wittlich/Aachen. Ein Vater und sein 16-jähriger Sohn haben in der Eifel gemeinsam Tankstellen und Textilmärkte ausgeraubt.

Insgesamt sechs bewaffnete Überfälle in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gehen auf ihr Konto, wie die Polizei am Donnerstag im rheinland-pfälzischen Wittlich mitteilte.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass auch die Lebensgefährtin des Vaters das Fluchtauto gefahren hatte.

Ein Ermittlungsrichter in Aachen erließ Haftbefehl gegen das erwachsene Paar. Beide haben die Taten gestanden.

Der 39-jährige Kraftfahrer hatte seinen Sohn zu den jeweiligen Tatorten gefahren. Die Überfälle verübte der Jugendliche allein, gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund oder dem Vater.

Die Täter waren stets maskiert und forderten unter Vorhalt einer Waffe die Herausgabe von Bargeld und Tabakwaren. Die Überfälle in Rheinland-Pfalz wurden am 26. Dezember 2008 auf eine Tankstelle in Kelberg und am 16. Januar 2009 auf eine Tankstelle in Daun verübt.

In Nordrhein-Westfalen waren Märkte im Bereich Düren, Aachener Land, Euskirchen, Schleiden und Erftstadt betroffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert