Urkundenfälscher verhaftet: „Bin halt ein Bandit”

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein Menschenschleuser und Urkundenfälscher ist der Kölner Polizei ins Netz gegangen. Der 29-Jährige soll seit 2009 in großer Zahl italienische Ausweise gefälscht und in Umlauf gebracht haben.

Unter anderem wurden die falschen Papiere bei Ausländern in Deutschland gefunden, die zuvor in ihr Heimatland abgeschoben worden waren.

Außerdem hätten verschiedene Personen gefälschte Dokumente benutzt, um Autos zu kaufen oder Wohnungen anzumieten. Bei seiner Verhaftung zeigte der 29-Jährige sich nach Polizeiangaben vom Donnerstag uneinsichtig: „Ich bin halt ein Bandit, und ich werde auch weiterhin Pässe fälschen”, erklärte er.

Die Homepage wurde aktualisiert