Radarfallen Blitzen Freisteller

UPS baut Europa-Drehkreuz in Köln-Bonn aus

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln/Bonn. Der US-Logistikriese UPS will sein europäisches Drehkreuz am Flughafen Köln-Bonn massiv ausbauen.

Der Europachef des Unternehmens, Jim Barber, kündigte am Donnerstag an, das Unternehmen werde bis Ende 2013 insgesamt 200 Millionen Dollar (144 Millionen Euro) in die Erweiterung der Kapazitäten des Drehkreuzes investieren.

Es handele sich um die größte Gebäude- und Anlageninvestition außerhalb der USA in der Geschichte von UPS, erklärte das Unternehmen. Durch den Ausbau soll die Sortierkapazität in Köln-Bonn von derzeit 110.000 Paketen pro Stunde auf 190.000 Pakete erhöht werden. UPS beschäftigt am Köln-Bonner-Flughafen nach eigenen Angaben fast 2.300 Mitarbeiter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert