Unfall mit fünf Fahrzeugen: Acht Verletzte

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
unfall a44
Fünf Fahrzeuge waren in diesen schweren Unfall auf der A44 verwickelt. Foto: Roeger

Aachen. Auf der Autobahn 44 aus Fahrtrichtung Belgien hat sich am Mittag auf Höhe der Autobahnabfahrt Aachen-Brand ein schwerer Unfall mit einem Lastwagen, zwei Kleinlastern und zwei Autos ereignet.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 40-Tonner Sattelzug zwei Kleintransporter ineinandergeschoben.

Acht Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen nach ersten Informationen schwer, aber nicht lebensgefährlich. Unter den Verletzten ist auch eine Mutter und ihr Kleinkind. In dem anderen Auto saßen vier oder fünf Menschen aus Belgien.

Im Einsatz waren acht Rettungsfahrzeuge, vier Notärzte, 50 Feuerwehrleute und ein Hubschrauber. Den Einsatzkräften bot sich ein Bild der Verwüstung. Feuerwehreinsatzleiter Joachim Schäfer sagte gegenüber unserer Zeitung, die Fahrzeuge seien massiv zerstört, „die Verletzten hätten offenbar unglaubliches Glück gehabt, dass es bei Verletzungen geblieben ist”.

Am Nachmittag staute sich der Verkehr rund um die Unfallstelle in alle Richtungen, die Vollsperrung der Autobahn dauert bis in den späten Abend hinein an. Die Autos, die aus Belgien in Richtung Aachener Kreuz unterwegs waren, mussten rückwärts über die Autobahn zurück bis zu Abfahrt Lichtenbusch umgeleitet werden.

Der am Unfall beteiligte Lastwagen hat ätzende Reinigungsmittel geladen, die in unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen abtransportiert werden mussten.

Die Unfallursache ist noch unbekannt, ereignet hat sich der Unfall allerdings kurz vor der Einfahrt in eine Baustelle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert