Whatsapp Freisteller

Unbekannte Tote: Stiche führten nicht zum Tod

Letzte Aktualisierung:
Polizeiabsperrung Symbolfoto
Symbolfoto: ddp

Düren. Die Tote aus dem Nordpark gibt den Ermittlern weiterhin Rätsel auf. Fest stehe nur, dass die Frau gewaltsam zu Tode gekommen sei, teilte Oberstaatsanwalt Robert Deller am Mittwoch mit.

Die Tote, die auf einer Bank im Nordpark saß, war am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr von Passanten entdeckt worden. Die zwischen 20 und 35 Jahre alte Frau wies mehrere Stichverletzungen vor allem im Oberkörperbereich auf. Die Obduktion habe allerdings ergeben, dass diese Stichverletzungen nicht zum Tode der Frau geführt haben, so Deller. „Der Sachverständige hat festgestellt, dass andere Umstände zum Tod der Frau geführt haben.” Mehr wollte der Staatsanwalt aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht sagen. Erfroren sei die Getötete jedenfalls nicht.

Ergebnis der Obduktion ist ferner, dass das Verbrechen in der Nacht passiert sein muss. Also schon einige Zeit, bevor die Tote entdeckt wurde. Ob die Frau auf der Bank in dem Park an der viel befahrenen Veldener Straße getötet wurde oder an einem anderen Ort und dann erst später in den Park geschafft wurde, sei derzeit ebenfalls noch unklar, so Deller. Die Befragung der Anwohner des Parks habe bislang jedenfalls noch keine verwertbaren Hinweise ergeben.

Eine Vermisstenanzeige, die zu dem Fall passt, liegt der Polizei auch nicht vor. Hinweise erhofft man sich deshalb vom Foto der Toten, das die Kripo jetzt veröffentlichte. Zuständig für die Ermittlungen ist eine von drei Mordkommissionen, die beim Aachener Polizeipräsidenten angesiedelt sind. Verstärkt wird sie durch Beamte der Dürener Kriminalpolizei. Etwa 15 Beamte seien mit dem Fall befasst, so Deller.

Das Foto der Toten ist unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/8/1730852/polizei_dueren zu sehen.

Wer Angaben zu der abgebildeten Frau machen kann, möge sich telefonisch bei der Leitstelle der Polizei Düren unter 02421/949-1100
oder 02421/9492425 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert