Whatsapp Freisteller

Unbekannte blenden Flugzeug mit Laser

Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Zum dritten Mal in drei Tagen ist ein Flugzeug am Mittwochabend beim Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen von einem Laserstrahl geblendet worden.

Die unbekannten „Blender” würden in Mönchengladbach vermutet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der bis in die Pilotenkanzel gelangte Lichtstrahl stamme vermutlich aus einem extrem starken Laserpointer.

„Die Geräte dürfen in Deutschland normalerweise nicht vertrieben werden”, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei bildete eine Ermittlungskommission.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert