Türsteher schlägt erneut zu: Besucher in Lebensgefahr

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Nicht immer bleiben die Fäust
Ein Türsteher einer Diskothek in Mechernich soll am Wochenende erneut gewalttätig geworden sein. Symbolbild: imago

Mechernich. Ein 24-jähriger Türsteher einer Diskothek in Mechernich hat am Wochenende einen Gast krankenhausreif geschlagen. Laut Polizei schwebt der Besucher in Lebensgefahr. Womöglich ist der Türsteher nicht zum ersten Mal gewalttätig geworden.

Wie der WDR berichtet, soll der 24-Jährige einen Diskobesucher so schwer verletzt haben, dass dieser mit einer Gehirnblutung auf einer Intensivstation liegt. Er schwebt in Lebensgefahr. Ein Sprecher der Polizei Euskirchen bestätigte die Angaben.

Bereits im Juni soll der Türsteher zusammen mit Kollegen mit Baseballschlägern auf vier Gäste losgegangen sein. Einer der Besucher erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Der Sender zitierte den Diskobetreiber, er wolle den betroffenen Mitarbeiter nicht vorverurteilen. Sollten sich die Vorwürfe jedoch bestätigen, werde man die Geschäftsbeziehung beenden.

Weitere Informationen gab es zunächst nicht. Die Ermittlungen der Kripo laufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (17)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert