Radarfallen Blitzen Freisteller

Trommelwirbel zum Auftakt: World Music Contest eröffnet

Von: Hanna Sturm
Letzte Aktualisierung:
wmc2-sp
Finale der Eröffnungsfeier: Tausende Besucher erlebten am Samstag einen Vorgeschmack auf viele attraktive Marsch- und Showbands. Foto: Sevenich

Kerkrade. Kaum berühren die ersten Vorderräder den Rasen des Parkstad Limburg Stadions, braust frenetischer Jubel auf. In holländischer Tracht mit weißen Hauben und Holzklompen radelt ein komplettes Blasmusikorchester auf Batavus-Rädern, Modell „Old Dutch” - also dem Hollandrad schlechthin - in das Stadion.

Pauken und Trommeln sind auf den Lenkern montiert. Eine spezielle Vorrichtung ermöglicht es den Musikern, mit den Ellbogen zu lenken, während sie zu den Klängen von „Jesus Christ Superstar” rasante Schleifen, Achten und Spiralen fahren.

Die „Bicycle Show Band Crescendo” aus dem friesischen Opende ist wohl der außergewöhnlichste Fanfarenkorps beim Marsch- und Showbandwettbewerb des World Music Contest (WMC) in Kerkrade.

„Die Showband Crescendo kommt schon seit vielen Jahren und ist immer ein großer Liebling beim Publikum”, betont Hans Toonen, der seit 20 Jahren diese Wettbewerbe beim WMC mit organisiert.

Das WMC ist ein alle vier Jahre stattfindendes, international bedeutendes Musikfestival für Blas- und Blechblasorchester. Drei Wochen lang finden die unterschiedlichsten Konzerte und Musikwettbewerbe statt, an denen rund 20.000 Musiker aus 35 Nationen teilnehmen.

„Wenn eine Musikgruppe bei einem Wettbewerb hier beim WMC eine gute Punktzahl bekommt, dann bedeutet das schon wirklich etwas”, erklärt Hans Toonen. „Das faszinierende an diesem Contest ist die Mischung von Spektakel, musikalischem Vergnügen und spannendem Wettstreit.”

Ganz ohne Konkurrenzkampf, dafür aber mit umso mehr musikalischen Höhepunkten und stimmungsvollen Darbietungen begeisterte die große Eröffnungsfeier tausende Besucher im ausverkauften Parkstad Limburg Stadion.

Bei dem von Regisseur Cees Kullen konzipierten Ereignis überzeugte vor allem der energiegeladene und stimmgewaltige Auftritt der Sängerin Ellen ten Damme, die - begleitet von dem Orchester der königlichen Luftwaffe und der Art-Rock-Band „Kayak” -Êeine große musikalische Bandbreite von sanften Balladen, großen Pop-Hits und fetzigen Rockstücken bot.

Mit der Hilfe von sechs transportablen, runden Podesten wurde im Stadioninnenraum immer wieder eine neue Bühnensituation gestaltet. Neben den Auftritten von Trommler- und Bläserkorps aus der ganzen Welt begeisterten vor allem die Kerkrader Chöre und die Königliche Philharmonie Bocholtz mit den Solisten Corrin Romijn und Frans Pollux das Publikum.

Im abgedunkelten Stadium interpretierten die Opernsängerin und der Liedersänger bekannte limburgische Volkslieder, in die auch das Publikum einstimmte.

Natürlich durfte bei der Eröffnung des WMC André Rieu nicht fehlen, schließlich stammt der Star-Geiger aus Maastricht und hatte 1993 beim WMC einen seiner ersten großen Konzerterfolge. Per Life-Schaltung sandte Andr Rieu musikalische Grüße von seinem Konzert auf dem Maastrichter Vrijthof.

Abgesehen von dem hin und wieder einsetzenden Regen kam so manche geplante Überraschung vom Kerkrader Himmel. Für Aufsehen sorgten drei Gleitschirmflieger, die mit der niederländischen, der limburgischen und der WMC Flagge durch das Stadiondach schwebten.

Auch das Symbol des WMC - eine große Pauke - hatte ihren eigenen Auftritt und wurde mit einem Hubschrauber eingeflogen. Mit einem Trommelwirbel auf diesem besonderen Instrument und damit wortwörtlich einem Paukenschlag eröffneten Kerkrades Bürgermeister Jos Som und Regh van Loo, Vorsitzender der WMC-Foundation, den 16. World Music Contest.

Der World Music Contest (WMC) findet noch bis zum 2. August in Kerkrade statt. Regelmäßig werden Konzerte und Musikwettkämpfe unter anderem im Parkstad Limburg Stadion, in der Rodahall, im Parkstad Limburg Theater Kerkrade und Heerlen und Open-Air in der Kerkrader Innenstadt veranstaltet. Weitere Informationen zum Programm und zu Tickets im Internet
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert