Tresor liegt auf den Gleisen der Euregiobahn

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Er war leer, und er lag auf den Schienen: Zu einer Gefährdung des Bahnverkehrs musste die Polizei am frühen Donnerstagabend ausrücken. Unnbekannte hatten einen alten Tresor auf die Gleise der Euregiobahn abgelegt.

Um 18.30 Uhr musste der 46 Jahre alte Zugführer einer Regionalbahn auf der Fahrt von Langerwehe nach Weisweiler etwa in Höhe der Brücke über die B264 eine Schnellbremsung durchführen, als er einen größeren Gegenstand erkannte, der dort auf den Gleisen lag.

Trotz des Bremsvorganges kam es zum Überfahren des Hindernisses, wodurch es glücklicherweise zu keiner Entgleisung des Zuges kam. Der Zugführer und seine Fahrgäste blieben auch unverletzt, jedoch entstanden vermutlich Schäden an der S-Bahn im Bereich der Frontschürze.

Nachdem der Zugführer den augenscheinlich alten Metalltresor von den Gleisen beseitigt hatte, konnte er die Fahrt fortsetzen.

Wer zur Aufklärung der Straftat Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 02421 949-2425 in Verbindung zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert