Lüttich - Tihange: Weltkriegsbombe auf Akw-Gelände

Tihange: Weltkriegsbombe auf Akw-Gelände

Von: us
Letzte Aktualisierung:
Tihange 2
Das belgische Kraftwerk Tihange bei Lüttich ist das der Region Aachen nächstgelegene Atomkraftwerk. Foto: dpa

Lüttich. Auf dem Gelände des Kernkraftwerkes Tihange südlich von Lüttich haben Arbeiter beim Ausheben eines Grabens eine Bombe aus dem Ersten Weltkrieg gefunden.

Der Sprengkörper lag in der Nähe eines Verwaltungsgebäudes, das sofort evakuiert wurde. Kampfmittelräumer der belgischen Armee transportierten die Bombe zu einem nahegelegenen Steinbruch, wo sie ihn kontrolliert zur Explosion brachten.

Nach Angaben der belgischen Zeitung L'Avenir handelte es sich um eine deutsche Granate aus dem ersten Weltkrieg.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert