Telefone gestört: NetAachen gibt Entwarnung

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
7389251.jpg
Auch am Dienstag waren zahlreiche Telefonanschlüsse in der Region gestört. Symbolfoto: dpa

Aachen/Düren/Heinsberg. Der Telekommunikationsanbieter NetAachen hatte am Dienstag weiter mit technischen Problemen zu kämpfen. Nachdem ein Teil der NetAachen-Kunden von ihrem Festnetzanschluss aus den ganzen Montag lang nicht telefonieren konnten, war zunächst am Morgen Entwarnung gegeben worden - allerdings verfrüht.

Die Technik laufe wieder stabil, hieß es zunächst. Doch im Laufe des Vormittags kam es zeitweise zu neuen Störungen von Telefonverbindungen. Erst gegen 19 Uhr gab NetAachen erneut Entwarnung: Die Technik sei wieder stabil, alle Kunden könnten wieder telefonieren.

Allerdings erklärte NetAachen-Sprecher Thomas Schwabe auf Anfrage unserer Zeitung, dass die Ursache der Störungen immer noch nicht sicher festgestellt werden konnte. Am Montag hatte es geheißen, es gebe ein Problem an einem Netzknotenpunkt in Köln. Das sei in der Tat der Fall, sagte Schwabe, doch sei es schwierig, innerhalb des Netzknotenpunktes die Ursache genau zu bestimmen.

Im Laufe des Tages zog NetAachen auch einen Softwarefehler in Betracht. Die Techniker der Firma hatten die Nacht von Montag auf Dienstag durchgearbeitet, um den Fehler zu finden, allerdings vergebens. Auch am Dienstagabend hieß es, NetAachen arbeite weiter, bis der Fehler exakt eingegrenzt und behoben sei.

NetAachen hat im Raum Aachen-Düren-Heinsberg 50000 Privat- und 4000 Geschäftskunden. Es stand aber auch am Dienstag noch nicht fest, wie viele Kunden überhaupt von der Störung am Montag und Dienstag betroffen waren, sagte Schwabe. NetAachen will prüfen, ob Kunden, deren Telefonverbindung nachweislich gestört war, eine anteilige Erstattung der Grundgebühr zusteht.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert