Süd-Limburg: 73.000 ohne Wasser

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Heerlen. Rund 73.000 Haushalte im Süden von niederländisch-Limburg waren am Dienstag von der Wasserversorgung abgeschnitten.

Wie die Tageszeitung „Dagblad de Limburger” berichtet, war ein Wasserrohrbruch zwischen Sweikhuizen und Schimmert (zwischen Geleen und Valkenburg) die Ursache.

Schinnen, Nuth, Beek, Valkenburg aan de Geul, Brunssum, Meerssen, Sittard-Geleen, Heerlen, Hoensbroek, Voerendaal und Maastricht waren (teilweise) über mehrere Stunden ohne Wasser.

Wie der Versorger, die Waterleiding Maatschappij Limburg, mitteilte, konnte das Problem aber bereits am Mittag behoben werden, so dass am Nachmittag wieder alle Haushalte erreicht werden konnten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert