Stevensweert: Toter Mann stammt aus Deutschland

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20131101_000006605249b993_JungmannStevensweert 3.jpg
In diesem See wurde Anfang Oktober die Leiche eines Mannes gefunden. Foto: Jungmann
20131101_000006605249b993_JungmannSteevensweert 05.jpg
Bei dem Leichnam, der in einem Fass gefunden wurde, handelt es sich um einen Vermissten aus Deutschland. Foto: Jungmann

Stevensweert. Bei einer Anfang Oktober im niederländischen Stevenswert zwischen Roermond und Sittard gefundenen Leiche handelt es sich um einen Mann aus Deutschland. Das hat eine DNA-Analyse ergeben. Passanten hatten den leblosen Körper in einem Fass am Ufer eines kleinen Sees gefunden.

Da ein DNA-Abgleich mit der niederländischen Datenbank zunächst keinen Treffer erzielte, stellten die niederländischen Beamten einen Antrag bei der europäischen Polizeibehörde Europol. Dort ergab die Suche eine Übereinstimmung mit der deutschen DNA-Datenbank: Ein Mann war als vermisst gemeldet worden.

Die Polizei informierte die Familie des Opfers. In den laufenden Ermittlungen gab es bisher keine Angaben über die Identität des Mannes. Da die Polizei von einem Kapitalverbrechen ausgeht, soll nun in einer länderübergreifenden Zusammenarbeit von niederländischen und deutschen Behörden die Ermittlungsstrategie erarbeitet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert