Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Steuer-CD: Viele Selbstanzeigen in der Region

Von: az/dpa
Letzte Aktualisierung:
Steuer-CD
Symbolfoto: Steuer-CD mit sensiblen Schweizer Bankinformationen. Foto: dpa

Aachen. Die Angst vor den gestohlenen Bankdaten aus der Schweiz wächst. Allein im Rheinland sind bislang 294 Selbstanzeigen von Steuersündern eingegangen, melden die Finanzämter. Damit hat die Zahl der Selbstanzeigeverfahren im vergangenen Jahr landesweit um etwa zehn Prozent im Vergleich zu 2008 zugenommen.

In den Aachener Finanzämtern sind ebenfalls Selbstanzeigen im Zusammenhang mit der Schweizer Daten-CD eingegangen. Nach ersten Schätzungen scheinen die dort hinterzogenen Beträge deutlich höher zu sein als der Durchschnitt der hinterzogenen Beträge der Selbstanzeigen der letzten Jahre.

Zur genauen Anzahl der Selbstanzeigen im Aachener Zuständigkeitsbereich wollten die Ämter keine Angaben machen. Das nordrhein-westfälische Finanzministerium hat entschieden, keine Daten zu veröffentlichen. Insbesondere in kleineren Finanzamtsbezirken sollen alle Spekulationen über mögliche Steuersünder oder gar Rückschlüsse auf Einzelfälle vermieden werden.

Die Wuppertaler Steuerfahndung will die CD mit Daten von 1500 deutschen Kunden laut Medienberichten in Frankreich erwerben. Das Finanzministerium macht keine Angaben zu Details. Anfang Februar hatte Linssen nach einer juristischen Prüfung den Ankauf der Daten genehmigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert