Stalkerin verfolgt 70-jährigen Ex-Geliebten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Vier Jahre lang stellte eine 48-jährige Frau ihrem 70-jährigen Ex-Geliebten nach und machte ihm das Leben zur Hölle. Das Bonner Amtsgericht verurteilte die Stalkerin am Donnerstag zu einem Jahr und zwei Monaten Haft auf Bewährung.

Die Frau terrorisierte ihr Opfer mit Telefonaten und SMS, nachdem der Ex- Geliebte sich von ihr getrennt hatte. Die geständige Angeklagte wurde unter anderem wegen Stalking, falscher Verdächtigung, Verleumdung und Beleidigung verurteilt.

Die Bankangestellte denunzierte ihr Opfer mit anonymen Flugblättern in der Nachbarschaft und am Urlaubsort unter anderem als „Kinderschänder”. In Briefen behauptete sie beim Arbeitgeber des Ex- Geliebten, er habe Geld unterschlagen, handle mit Kinderpornos und Drogen. Als Bewährungsauflage muss sie ihrem Opfer 6500 Euro Schmerzensgeld sowie außerdem 12 500 Euro an Strafgeldern zahlen, weil sie sich an ein Kontaktverbot nicht gehalten hatte.

Die Homepage wurde aktualisiert