Stadt Aachen verbietet Facebook-Party

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Stadt Aachen hat eine sogenannte Facebook-Party im Elisengarten verboten.

Man habe erfahren, dass über das soziale Netzwerk im Internet zu einer großen Party eingeladen worden sei. Angeblich hätten mehr als 1.000 Menschen ihre Teilnahme angekündigt. Aus Sicherheitsgründen verbiete man das Zusammentreffen.

In Hamburg hatte Anfang Juni ein Mädchen aus Versehen seine Geburtstagseinladung im gesamten Facebook-Netzwerk verbreitet. 1400 junge Leute sorgten dann für teils chaotische Zustände. In anderen Städten hatte es ähnliche Vorfälle gegeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert