Staatssekretär hält Bausicherheit für ausreichend

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Staatssekretär hält Bausicherheit für ausreichend

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

<b>Köln. </B>Nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs und zweier benachbarter Wohnhäuser lehnt der Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Landesbauministerium, Günter Kozlowski, neue Bauvorschriften ab.

Die Gebäudesicherheit sei durch die bestehenden Regeln bereits in hohem Maße gewährleistet, sagte er am Mittwoch im Deutschlandfunk. Auch nach dem Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall sei ein einheitlicher Gebäude-TÜV diskutiert worden. Die Bundesländer seien sich jedoch einig, dass sich das Regelwerk in den vergangenen Jahrzehnten generell bewährt habe. Unglücke seien nie völlig zu vermeiden.

Kozlowski sprach sich für eine konkrete Ursachenbehebung aus. Sollte der Bau einer U-Bahn in Köln zu dem Einsturz beigetragen haben, müssten daraus Konsequenzen gezogen werden. So sollte in diesem Fall geprüft werden, ob bei einem derartigen Bauvorhaben künftig weitere Regelwerke beachtet werden müssten und bestehende Vorgaben eingehalten wurden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert