bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Staatsanwaltschaft durchsucht Räume von Ex-CDU-Politiker

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Die Kölner Staatsanwaltschaft hat am Dienstag Räume des früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Rolf Bietmann durchsucht. Der Rechtsanwalt steht im Zusammenhang mit einem umstrittenen Beratervertrag der Sparkasse Köln-Bonn unter dem Verdacht der Untreue.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden 21 Durchsuchungsbeschlüsse in acht Objekten vollstreckt. Im Großraum Köln, in Bayern und Thüringen sollte Beweismaterial sichergestellt werden. Gegen Bietmann wird bereits seit längerer Zeit ermittelt. Er wies am Dienstag erneut alle Vorwürfe zurück.

Die Sparkasse Köln-Bonn hatte eine Zivilklage gegen Bietmann und den früheren Sparkassenchef Gustav Adolf Schröder wegen der Beraterhonorare erhoben und fordert Schadenersatz. Eine Verhandlung ist für Mitte Mai vor dem Kölner Landgericht geplant. Auch Schröder hatte stets betont, die Forderungen gegen ihn seien unberechtigt.

Die neuen Verdachtsmomente gegen Bietmann, die jetzt zu den Durchsuchungen geführt haben, ergaben sich laut Staatsanwaltschaft aus dem laufenden Ermittlungsverfahren sowie aus internen Revisionsberichten der Sparkasse. Nähere Angaben wollte eine Behörden-Sprecherin nicht machen. Bietmann sagte der dpa, er habe die gewünschten Unterlagen freiwillig an die Staatsanwaltschaft übergeben.

Die Homepage wurde aktualisiert