Sexualstraftäter fällt bei Internet-Chat auf

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Euskirchen. Dem unter Missbrauchsverdacht stehenden Grundschullehrer aus Velen (Kreis Borken) ist ein Internet-Chat mit einer Frau aus dem Kreis Euskirchen zum Verhängnis geworden.

Im Chat beschrieb der 44-Jährige Vorfälle, die bei der Frau den Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern hervorriefen.

Sie wandte sich daraufhin am Montag mit einem anonymen Brief an die Polizei in Euskirchen, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte.

Die weiteren Ermittlungen führten dann zu dem Grundschullehrer. Der Mann hat inzwischen gestanden, drei Schulkinder im Alter von acht und zehn Jahren missbraucht zu haben.

Gegen ihn wurde am Donnerstag Haftbefehl wegen des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern erlassen. Die Ermittlungen dauern an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert