Schwerverbrecher bleibt untergetaucht

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Der mutmaßliche Schwerverbrecher Thomas Feldhofer ist über die Weihnachtstage untergetaucht geblieben.

Neuigkeiten zum Aufenthaltsort des gebürtigen Krefelders gebe es nicht, sagte am Dienstag ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei, die die bundesweite Fahndung koordiniert.

Die letzte Tat, die mit dem 46-jährigen Feldhofer in Verbindung gebracht wird, war ein Überfall auf eine Sparkasse in Sachsen-Anhalt vor einer Woche. Danach soll er mit einem im hessischen Kronberg geraubten Peugeot geflüchtet sein.

Ein weiteres Fluchtfahrzeug wurde im rheinland-pfälzischen Rheinböllen gefunden. Feldhofer werden auch Taten in Nordrhein-Westfalen zur Last gelegt.

Die Homepage wurde aktualisiert