Köln/Aachen - Schwerer Unfall: Stau auf A4

AN App

Schwerer Unfall: Stau auf A4

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Köln/Aachen. Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 ist am Freitagmorgen ein 58-jähriger Porschefahrer schwer verletzt worden. Durch den Unfall bildete sich zwischen der Anschlussstelle Frechen und dem Kreuz Kerpen in Richtung Aachen einer langer Stau.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 19-jährige Fahrer eines Kastenwagens gegen 8.20 Uhr die A 4 in Richtung Heerlen auf dem linken Fahrstreifen. Etwa drei Kilometer hinter der Raststätte Frechen verlor der 19-Jährige aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Porsche, der zu diesem Zeitpunkt auf der mittleren Spur fuhr.

Durch den Aufprall schleuderte der Carrera nach rechts unter einer Schutzplanke hindurch gegen einen Brückenpfeiler. Der Sportwagenfahrer wurde im Wrack seines Fahrzeugs eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt.

Die A 4 musste für die Landung eines Rettungshubschraubers kurzfristig komplett in Fahrtrichtung Heerlen gesperrt werden, der Stau erreichte zeitweilig eine Länge von vier Kilometern. Später wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei gelenkt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert