alemannia logo frei Teaser Freisteller

Schmuggler schluckt ein Kilo Kokain in 110 Beutelchen

Letzte Aktualisierung:

Kleve. Mehr als ein Kilogramm Kokain, verpackt in 110 Beutelchen, hat sich ein 33-jähriger Drogenschmuggler in den Bauch gestopft.

Bei der Passkontrolle im Zug zwischen Venlo und Mönchengladbach fiel er den Beamten der Bundespolizei durch sein nervöses Verhalten auf, die Hände zitterten. Schließlich gestand er, Unmengen Rauschgift in so genannten Bodypacks geschluckt zu haben.

Eine radiologische Untersuchung in einem Krankenhaus bestätigte das, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Die 110 Beutel mit genau 1090 Gramm „Koks” haben den Körper des 33-Jährigen inzwischen auf natürlichem Weg verlassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert