Aachen - Schleuser mit neun Afghanen in einem Auto unterwegs

Schleuser mit neun Afghanen in einem Auto unterwegs

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein Schleuser, der versucht hat, acht Afghanen in einem Auto nach Deutschland zu bringen, ist in der Nacht in der Nähe des ehemaligen Grenzübergangs Lichtenbusch festgenommen worden.

Das stark überladene Fahrzeug fiel den Beamten an der Autobahn 44 auf. Alleine im Kofferraum befanden sich vier Personen.

Die Afghanen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren konnten sich bei nicht ausweisen und wurden vorläufig festgenommen.

Der Fahrer wurde dem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen dauern laut Polizei noch an.

Auch das Tatfahrzeug wurde sichergestellt. Es stand wegen Unterschlagung in den Fahndungsdateien und war zur Eigentumssicherung von der Polizei Stuttgart ausgeschrieben.

Von den neun vorläufig festgenommenen Personen wurden zwei im Alter von 16 und 17 den belgischen Behörden übergeben. Zwei stellten bei der Bundespolizei einen Asylantrag und fünf weitere befinden sich in Sicherungshaft. Sie sollen an Belgien ausgeliefert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert