Düsseldorf/Essen - Schiffsverkehr auf NRW-Kanälen eingefroren

CHIO-Header

Schiffsverkehr auf NRW-Kanälen eingefroren

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf/Essen. Der Schiffsverkehr ist auf den Kanälen in Nordrhein-Westfalen wegen der bitteren Kälte jetzt beinahe komplett lahmgelegt. Die meisten Kanäle sind dicht, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Düsseldorf am Samstag.

Nach dem Eislage-Bericht der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes waren der Rhein-Herne-Kanal, der Dortmund-Ems-Kanal sowie der Wesel-Datteln-Kanal am Samstag auf voller Länge gesperrt. Teilweise sei der Eispanzer 25 Zentimeter dick. Der Datteln-Hamm-Kanal war streckenweise noch befahrbar.

„Das größte Problem sind einfach die Schleusen, bei denen sich das Eis in die Nischen schiebt”, hatte eine Sprecherin der Wasser- und Schifffahrtsdirektion West am Freitag in Münster gesagt. Auf den großen Flüssen läuft der Betrieb teils mit Behinderungen weiter, so der Eislage-Bericht. An der Ruhr mache den Einsatzkräften schweres Treibeis zu schaffen. Der Verkehr auf dem Rhein laufe dagegen weitgehend ungestört.

Die Homepage wurde aktualisiert