Schatzsucher stößt auf Kriegsgewehr

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Mechernich. Bei der Schatzsuche in einem Wald in Mechernich (Kreis Euskirchen) ist ein Mann auf ein Maschinengewehr aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen.

Als der Metalldetektor am Dienstag anschlug, fing der 58-Jährige sofort an zu graben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Wenig später musste er abbrechen und kam am Mittwoch mit Verstärkung zurück.

Zu fünft legten sie die Waffe teilweise frei, ehe sie vom Förster erwischt wurden. Daraufhin ließen sie von dem Vorhaben ab und verständigten den Kampfmittelräumdienst.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert