Säuremord: Familie aus Sittard unter Verdacht

Von: heck
Letzte Aktualisierung:

Selfkant/Sittard. Im Fall des in Selfkant-Tüddern ermordeten Mouhammed al J. aus dem niederländischen Schinveld bei Gangelt ermittelt die Staatsanwaltschaft Maastricht inzwischen einem zweiten Mord. Im Verdacht steht eine Familie aus Sittard.

Wie niederländische Medien berichten, handelt es sich beim zweiten mutmaßlichen Opfer um den seit 2009 vermissten Alan G., der zuletzt ebenfalls im niederländischen Sittard gemeldet war. Die Ermittler gehen davon aus, dass er in demselben Haus im deutschen Grenzort Selfkant-Tüddern erstochen wurde, in dem im August 2011 auch der Auto- und Drogenhändler J. erschossen wurde.

Die Leichen der beiden aus dem Irak stammenden Männer sollen zerteilt und zumindest teilweise in einem Fass mit Salzsäule aufgelöst worden sein. Von der Leiche des seinerzeit 24-jährigen G. fehlt seitdem jede Spur.

Ende November vergangenen Jahres waren nach gemeinsamen Durchsuchungen von sechs Häusern im Dreiländereck durch niederländische, deutsche und belgische Polizeibeamte - darunter in Tüddern und in Waldfeucht-Haaren - Überreste der Leiche von J. gefunden worden. Acht Personen wurden damals festgenommen.

Nach Angaben der niederländischen Zeitung „Telegraaf” sitzen mittlerweile noch vier Verdächtige in Haft, nach zwei weiteren wird gesucht. Zu den Verhafteten gehören zwei Söhne und ihre Mutter der Familie aus Sittard. Der Vater und eine Tochter seien noch auf der Flucht. Nach ihnen wird mit internationalem Haftbefehl gefahndet.

Der vierte Festgenommene sei ein Freund der Familie aus dem belgischen Ort Gellik bei Maastricht, der beim Auflösen der Leichen Säure geholfen haben soll.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert