Sing Kino Freisteller

Richter wegen Steuerhinterziehung vor Gericht

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Justiz muss am kommenden Dienstag über einen der ihren richten.

Ein Vorsitzender Richter des Landesarbeitsgerichts in Düsseldorf soll 67.000 Euro Steuern hinterzogen haben.

Der Professor soll, das ergab eine Betriebsprüfung des Finanzamtes, in seinen Steuererklärungen jahrelang den wahren Umfang seiner Nebeneinkünfte verschwiegen haben.

In seinen Vorträgen hatte der 59-Jährige etwa Führungskräfte über die arbeitsrechtlichen Tücken bei Kündigungen informiert. Weil er gegen einen Strafbefehl Einspruch eingelegt hat, wird sein Fall vor dem Amtsgericht verhandelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert