Radarfallen Blitzen Freisteller

Randale bei der Musterung: 23-Jähriger vor Gericht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Weil er bei seiner Musterung im Düsseldorfer Kreiswehrersatzamt den zuständigen Arzt beleidigt und mit Krücken beworfen haben soll, muss sich ein 23-jähriger Mann heute vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verantworten.

Der Arbeitslose war Anfang September 2009 zur Musterung einbestellt worden und traf hier auf einen Arzt mit iranischer Abstammung. Laut Anklage weigerte sich der junge Düsseldorfer, sich von dem Mediziner untersuchen zu lassen.

Stattdessen soll er ihn beschimpft und beleidigt haben. Gleichzeitig weigerte er sich nach Zeugen-Aussagen, sich auszuziehen. Stattdessen soll er seine Krücken nach dem Arzt geworfen haben.

Bei einem anderen Vorfall in Düsseldorf soll der 23-Jährige betrunken in einem Wohngebiet randaliert haben. Als Anwohner den jungen Mann zur Rede stellen wollten, soll es zu einer Schlägerei mit Dachlatten gekommen sein.

Jetzt droht dem mehrfach vorbestraften Arbeitslosen eine Haftstrafe wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung. Für den Prozess ist zunächst ein Verhandlungstag angesetzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert