Frechen - Räubern entgeht fünfstelliger Geldbetrag

AN App

Räubern entgeht fünfstelliger Geldbetrag

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Frechen. . Ein 36-jähriger Mann ist am Donnerstagabend bei einem vorgetäuschten Autokauf in Frechen bei Köln überfallen und ausgeraubt worden.

Dabei ist den Tätern allerdings ein fünfstelliger Geldbetrag entgangen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Opfer war in einem Autoportal auf einen Sportwagen aufmerksam geworden.

Mit dem vermeintlichen Verkäufer wurde ein Besichtigungstermin auf einem abgelegenen Parkplatz vereinbart. Während der 36-Jährige dort in seinem Auto wartete, traten zwei junge Männer an ihn heran. Einer sprühte ihm Reizgas ins Gesicht. Als der Angegriffene aus seinem Auto floh wurde er von den Tätern niedergeschlagen. Noch während sie sein Auto durchsuchten, erschienen Passanten am Tatort, so dass die Männer ihre Tat abbrachen und flohen.

Das Opfer blieb mit schweren Verletzungen zurück. Die Täter erbeuteten die Jacke und die Geldbörse des 36-Jährigen, das Bargeld für den Autokauf fanden sie jedoch nicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert