Polizist wegen Bestechung mit Intimfoto vor Gericht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf/Dormagen. Weil er sich laut Anklage mit einem intimen Foto hat bestechen lassen, muss sich am 26. April ein Polizeibeamter aus dem Rhein-Kreis Neuss in einem Berufungsverfahren vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten.

Der 53-Jährige hatte laut Ermittlungen im August 2006 während seiner Dienstzeit in Dormagen eine Fußgängerin beobachtet, die nachts trotz roter Ampel eine Kreuzung überquert hatte. Anschließend soll er der Frau angeboten haben, gegen ein Foto von ihrem entblößten Unterleib auf eine Anzeige zu verzichten.

Laut Anklage kam die Frau dem Angebot nach. Später soll der Polizeibeamte ihr noch eine SMS mit obszönem Inhalt geschickt haben. Das Amtsgericht Neuss hatte den Polizisten in erster Instanz zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Dagegen legte der Mann erfolgreich Berufung ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert