Polizei verhindert Kindesentziehung am Düsseldorfer Flughafen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen hat am Sonntag offenbar die Verschleppung eines etwa zwei Jahre alten Sohnes durch seinen Vater verhindert.

Der 34-jährige Mann habe ohne das Einverständnis der Mutter mit dem Kind nach Spanien reisen wollen, teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Die Beamten hätten entsprechende Hinweise von der Polizei in Sachsen-Anhalt gehabt, wo die Familie herkommt. Anhand einer Personenbeschreibung wurde der Vater von einer Streife im Flughafenterminal erkannt. Das Kind wurde der Mutter übergeben. Dem Mann droht nun ein Strafverfahren wegen Kindesentziehung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert