Polizei stoppt schrottreifen Reisebus

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Sommerreifen und kaputte Bremsen - einen schrottreifen Reisebus hat die Kölner Autobahnpolizei aus dem Verkehr gezogen. Ursprünglich war der weißrussische Bus wegen eines Risses in der Windschutzscheibe aufgefallen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Bei der Überprüfung entdeckten die Beamten jedoch außerdem Lochfraß im gesamten Rahmen, eine defekte Bremsanlage und aufgezogene Sommerreifen. Der Bus sei regelmäßig zwischen Antwerpen und Minsk unterwegs gewesen - einfache Entfernung: 2000 Kilometer.

Es sei wohl nur dem Zufall geschuldet, dass die bisherigen Fahrgäste ihr Ziel wohlbehalten erreicht hätten. Den 40 Jahre alten Busfahrer und den Unternehmer erwarten nun entsprechende Anzeigen.

Die Homepage wurde aktualisiert