Grefrath - Polizei stellt Suche nach Mirco ein

Polizei stellt Suche nach Mirco ein

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Suche nach Mirco
Polizisten in Schutzanzügen durchsuchen in Grefrath Müll. Im Fall des verschwundenen Mirco (11) blieben bisher alle Suchaktionen erfolglos. Die Polizei stellt die Suche nun ein, erneute Suchen wird es nur in begründeten Verdachtsfällen geben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Foto: dpa

Grefrath. Die Polizei hat ihre Suche nach dem seit mehr als einen Monat vermissten Mirco aus Grefrath am Donnerstag eingestellt. Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde ein Bach nach dem elfjährigen Jungen durchsucht. Dabei wurden keine Spuren auf den Verbleib des Kindes entdeckt.

Die groß angelegten Suchaktionen nach Mirco wurden deshalb bis auf Weiteres beendet. Gesucht werde nun nur noch, wenn sich neue Hinweise auf den Verbleib des Elfjährigen ergäben, sagte der Sprecher.

Mirco war am Abend des 3. September zuletzt an einer Bushaltestelle in der Nähe einer Skater-Anlage in Grefrath gesehen worden. Von dort aus wollte er mit dem Fahrrad nach Hause fahren. Später wurden Kleidungsstücke und das Fahrrad des Schülers gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass das Kind einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist und der Täter aus der Umgebung stammt.

Bei der Polizei sind inzwischen knapp 3700 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Die Eltern Mircos hatten an den Täter appelliert, wenigstens den Ort zu nennen, an dem sie ihren Sohn finden können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert