Aachen/Maastricht - Polizei kontrolliert Ausländer nach Einführung von „Wietpas”

CHIO-Header

Polizei kontrolliert Ausländer nach Einführung von „Wietpas”

Von: red/pol/schl/grei
Letzte Aktualisierung:
Wietpas
Die niederländische Polizei setzt nach der Einführung des „Wietpas” auf stärkere Kontrollen und Aufklärung. Foto: dpa

Aachen/Maastricht. Das Gesetz ist seit Dienstag in Kraft, bekannt ist es aber wohl noch nicht jedem: Ausländer dürfen kein Gras mehr in niederländischen Coffeeshops kaufen. Die niederländische Polizei setzt deswegen aktuell auf stärkere Kontrollen und Aufklärung.

Am Dienstag hatte die Polizei vor allem den Grenzverkehr und die Straßen und Parkplätze rund um die Coffeeshops auf ausländische Besucher kontrolliert. Die Polizei nutzt die Kontrollen auch, um die ausländischen Besuchern mit Flyern zum „Wietpas” und dem neuen Gesetz zu informieren. Die Beamten nahmen bei ihren Kontrollen auch den Bus- und Bahnverkehr stärker unter die Lupe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert