Radarfallen Blitzen Freisteller

Parkstad: Neuer Buitenring wird 93 Millionen Euro teurer

Von: sim
Letzte Aktualisierung:

Heerlen. Zweiter Anlauf für den „Parkstad Buitenring”: Im Dezember hatte das höchste niederländische Verwaltungsgericht (Raad van State) die Pläne für den Bau der 26 Kilometer langen, mehrspurigen Ringstraße von Nuth über Heerlen und Brunssum nach Kerkrade gestoppt.

Begründung: Zuviel Stickstoffausstoß durch den zunehmenden Autoverkehr in den durchquerten Naturschutzgebieten Brunssumerheide und Geleenbeekdaal.

Jetzt gibt es einen neuen, überarbeiteten Plan, Doch auch der sorgt schon für Unmut. Denn die Baukosten steigen um 93 Millionen auf rund 402 Millionen Euro, davon alleine 14 Millionen zur Senkung der Stickstoffbelastung. Ein Tunnel („Ecoduct”) in der Brunssumerheide soll von 15 auf 150 Meter Länge wachsen, zeitweise soll die Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h reduziert werden.

In der Bevölkerung ist das Projekt umstritten: 55 Prozent forderten in einer aktuellen Umfrage einen sofortigen Baustopp, 12 Prozent votierten für „Augen zu und durch”, und knapp 33 Prozent befürchten, dass das Projekt noch viel teurer wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert