alemannia logo frei Teaser Freisteller

Paket mit Heroin flog aus Autofenster: Polizei war Zeuge

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Als sie vom Zoll auf den Autobahnrastplatz Siegburg gewinkt wurden, hatten zwei Drogendealer noch schnell ein Päckchen mit 208 Gramm Heroin aus ihrem Wagen geworfen.

Die Mühe war vergeblich: Hinter den beiden fuhren zwei junge Bundespolizisten, die im Zuge ihrer Ausbildung auf dem Weg zu der Zollkontrolle waren. Sie beobachteten das Geschehen, sammelten das Päckchen vom Asphalt auf und fanden dabei auch noch ein zweites mit 340 Gramm Streckmitteln.

Bei solchen Zeugen half im Prozess auch kein Leugnen mehr. Der 31-jährige einschlägig vorbestrafte Haupttäter wurde vom Landgericht Bonn zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Wie am Mittwoch weiter bekanntwurde, erhielt der gleichaltrige zweite Mann eine zweijährige Bewährungsstrafe wegen Beihilfe zum Handeltreiben. Er hatte beteuert, lediglich das Mietauto beschafft zu haben.

Die Homepage wurde aktualisiert