Nordrhein-Westfalen wird alt: Jeder Fünfte mindestens 65

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen leben immer mehr alte Menschen. Jeder fünfte Einwohner sei Ende 2010 mindestens 65 Jahre alt gewesen, erklärte das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf.

Das sind rund 3,6 Millionen ältere Menschen. Der Anteil der Senioren ist damit seit 1975 kontinuierlich gestiegen. Damals waren gerade einmal 14 Prozent der Bevölkerung 65 Jahre oder älter.

Besonders stark war der Anstieg bei den Bürgern, die mindestens 80 Jahre alt sind. Ihr Anteil stieg seit 1975 von 1,9 Prozent auf 5,3 Prozent.

Den NRW-weit höchsten Rentneranteil weist Bad Sassendorf bei Soest auf. Dort ist bereits jeder Dritte 65 Jahre oder älter.

Die Homepage wurde aktualisiert