Bocholt - Niederländische Prinzessin eröffnet grenzübergreifendes Pflegehaus

Niederländische Prinzessin eröffnet grenzübergreifendes Pflegehaus

Letzte Aktualisierung:

Bocholt. Die niederländische Prinzessin Margriet hat in Bocholt das erste grenzüberbrückende Pflege- und Altenheim Europas eröffnet. Sie zerschnitt am Freitag ein rotes Band unter einer Brücke, die ein Pflegehaus des Evangelischen Johanneswerks in Bocholt mit einer niederländischen Einrichtung verbindet.

Nordrhein- Westfalens Europaminister Andreas Krautscheid (CDU) sagte: „Dieses Projekt ist symbolträchtig für das Zusammenleben der Menschen in Europa.”

Das auf der deutschen Seite stehende Bültenhaus bildet den Ausgangspunkt, von dem aus sich eine Brücke über die Grenzstraße in das niederländische Dinxperlo spannt. Auf der Gebäudebrücke bringen ein Begegnungszentrum und ein Europacafé Menschen verschiedener Herkunft und Alters zusammen.

Die beiden Enden der Brücke münden in Wohn- und Pflegehäuser. Das Angebot auf deutscher Seite umfasst zwölf Wohnungen mit Versorgungssicherheit, vier Wohnungen und ein Appartement für Pflege in einer Wohngemeinschaft, ein mehrsprachiges Kompetenz- und Beratungszentrum für Fragen zur Pflege sowie eine Sozialstation.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert