Neun Jahre Haft für Totschlag des Nachbarn

Von: Wolfgang Schumacher
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Alsdorf. Wegen Totschlags ist der Alsdorfer Dimitri M. am Donnerstag zu neun Jahren Haft verurteilt worden. In der Nacht zu Silester 2008 hatte er seinen Nachbarn brutal erschlagen.

Gerd Nohl, Vorsitzender Richter am Aachener Schwurgericht, sprach im Urteil von einem Fall, der sich wieder einmal „in der Welt des Alkohols” abgespielt habe. Das kenne er leider zur Genüge.

Der 30-jährige Schweißer habe „wie so viele” den Boden unter den Füßen verloren, als seine Familie 2003 aus Kasachstan aussiedelte. Sie zogen später geschlossen nach Alsdorf, wo die „bestialische Tat” geschah. In „unvorstellbaren Verhältnissen” habe Dimitri M. dort gelebt, umgeben von Abfall und Essensresten, sogar alte Blutspuren von offenbar früheren Auseinandersetzungen seien in der Wohnung zu finden gewesen.

Der alkoholkranke Mann rastete anscheinend des öfteren nach Alkoholgenuss aus. So war es denn auch in jener Nacht, als gegen 23 Uhr der ebenfalls betrunkene Nachbar aus dem 2. Stock eine Treppe tiefer wankte und bei Dimitri M. anklopfte. Das spätere Opfer Achim R. beschrieb das Gericht als einen unauffälligen Mann, 46 Jahre alt und ebenso alkoholabhängig.

Nichts unternommen

Zeugen hatten gehört, wie R. eine Treppe tiefer bei M. anklopfte, es war ihm zu laut. Kaum war der Nachbar in der Wohnung, nahm die Tragödie offenbar ihren Lauf. Die Rechtsmedizinerin beschrieb, wie die Gesichtshaut des Opfers nur noch in Lappen am Kinn herabgehangen habe, so sei M. ausgerastet, so brutal habe er zugeschlagen und zugetreten.

Nasen- und Armbruch sowie rundum gebrochene Rippen waren die Folgen: Achim R. verblutete im Laufe der Nacht. Die Zeugen hatten nichts unternommen, als Gewimmer und Schreie aus der Wohnung gedrungen waren. Aus Angst, sagten sie.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert