Nationalpark Eifel startet in den Frühling

Von: Ulrich Simons
Letzte Aktualisierung:

Rurberg. Irgendwie hatten die Programmmacher ein feines Näschen, als sie für den Start der Wandersaison am Rursee nicht nur auf grob­stolliges Schuhwerk setzten.

Denn wer will, kann am 22. April auch mit einem von zehn „Segways” (das sind diese elektrisch betriebenen, einachsigen Stehroller, die durch Gewichtsverlagerung gesteuert werden) durch Rurberg rollen oder sich auf einem von 200 bereitgestellten „Pedelecs” (Fahrräder mit elektrischem Hilfsmotor) einer von vier geführten Touren anschließen.

Zumindest die Sache mit den Segways hat sich als echter Volltreffer entpuppt: Die erste Tour war innerhalb von zehn Minuten ausgebucht. Daraufhin haben die Veranstalter zwei zusätzliche Fahrten um 13 und 15 Uhr ins Programm genommen. (Anmeldung und Infos unter 02473/9377-0).

Richtig wandern kann man natürlich am 22. April auch: Zum offiziellen Start der Wandersaison werden ab 10 Uhr vier geführte Sternwanderungen mit Längen von zehn bis fünfzehn Kilometern und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten, die in Vogelsang, Nideggen-Schmidt und Heimbach starten und am Rurseezentrum in Rurberg enden. Für die spätere Rückfahrt zum Ausgangspunkt sorgt der AVV mit einem Shuttle-Service.

Krimi-Gänge durch Rurberg

Die Autoren Carola Clasen und Ralf Kramp laden zu „Krimi Spaziergängen” durch Rurberg, Besitzer eines GPS-Empfängers oder eines GPS-tauglichen Smartphones können bei einer Satelliten-geführten Schatzsuche mitmachen.

Dreh- und Angelpunkt aller Aktionen ist das Nationalpark-Tor am Seeufer in Rurberg. Lokale Musikvereine sorgen dort für Unterhaltung, auf der großen Wiese wartet ein Flohmarkt auf Käufer, Hunger und Durst haben keine Chance.

Auch die zertifizierten Gastronomie- und Unterkunftsbetriebe des Nationalparks Eifel starten mit regionalen Köstlichkeiten und interessanten Arrangements in die neue Saison.

Gestern ging noch der eine oder andere bange Blick Richtung Himmel. Die Veranstalter versprachen, auch das noch hinzubekommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert