Aachen - Nach Kritik: Priesterrat steht zum Bischof

CHIO-Header

Nach Kritik: Priesterrat steht zum Bischof

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach der öffentlich gewordenen Kritik des Vatikans an der Strukturreform des Bistums Aachen hat sich der Aachener Diözesanpriesterrat hinter Bischof Heinrich Mussinghoff gestellt.

In einer Stellungnahme teilte Sprecher Josef Berger mit, der Bischof habe das „Recht und die Pflicht, darauf zu achten, die Seelsorgestrukturen in seinem Bistum den jeweils gegebenen Anforderungen anzupassen, um den Sendungsauftrag der Kirche” zu erfüllen. Dieser Verantwortung habe Mussinghoff in der Reform entsprochen.

Es sei nicht zu erkennen, dass durch die Reform die lehrmäßigen Prinzipien der katholischen Kirche in Frage gestellt werden, wie Kardinal Cláudio Hummes, seinerzeit Präfekt der Kongregation für den Klerus, in seinem Schreiben an Mussinghoff angedeutet hatte.

Berger verwehrt sich „gegen die im Brief des Kardinals angedeuteten Unterstellungen, dass der Weg im Bistum Aachen das Priesteramt eher funktional definiert und die Sakramente, das Gebet und die Übung der Tugenden nicht mit der genügenden Sorgfalt gesehen werden”, heißt es in der Stellungnahme weiter, die auch von Hans-Otto von Danwitz und Hubert Leuchter unterzeichnet ist.

Die Sprecher des Priesterrates registrierten „die Intervention der Kleruskongregation mit Bestürzung”, zumal sie durch „keinen Sachgrund gerechtfertigt” scheine. Der Priesterrat bescheinigte Mussinghoff, „die Anliegen und Sorgen der Gesamtkirche in vorzüglicher Weise immer wieder zum Ausdruck” zu bringen und ihnen Geltung zu verschaffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert